Sonntag, 20. November 2016

Rezension "The Cage - Entführt"

Megan Shepherd – The Cage: Entführt

Erscheinungsdatum: 29. August 2016
Format: Broschiert
Verlag: Heyne fliegt Verlag
Seiten : 464
Preis: 12,99 €
ISBN: 978-3453268937

Klappentext/Inhaltsangabe:
Die 16-jährige Cora erwacht mitten in einer Wüste. Sie wurde offensichtlich entführt! Aber von wem? Und wo um Himmels willen ist sie gelandet? Denn an die Wüste grenzen eine arktische Tundra und das Meer, dahinter liegt eine filmkulissenartige Stadt. Fünf weitere Jugendliche irren durch die merkwürdige und, wie sich bald zeigt, sehr gefährliche Szenerie. Und dann tritt Cassian auf: ein unglaublich schöner junger Mann, der sich als ihr Wächter vorstellt. Ihr Wächter in einem Zoo, Millionen Kilometer von zu Hause entfernt. Eine Flucht scheint unmöglich zu sein. Bis sich zwischen Cora und Cassian eine verbotene Anziehung entwickelt. Doch kann Cora ihm genug vertrauen, um zu fliehen?


Meine Meinung:
Die Protagonistin Cora wacht plötzlich mitten in der Wüste auf. Wenige Schritte entfernt entdeckt sie allerdings das Meer und eine Winterlandschaft. Wo ist die gelandet ? Wie kommt sie dahin ? Warum wurde sie entführt ? Als Tochter eines bekannten Politikers wurde ihr seit Kindertagen an eingetrichtert, dass sie im Falle einer Entführung ruhig bleiben soll. Cora befolgt dies, obwohl sie keinen Entführer sieht. Sie erkundet diesen seltsamen Ort, in dem nichts zusammen passt. Die Häuser ähneln einer Filmkulisse und kein Bauwerk passt zum anderen. Cora ist nicht alleine an diesem Ort. Auf ihrer "Entdeckungsreise" lernt sie ihre andren Mitstreiter, Lucky, Nok, Leon und Rolf kennen.
Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Die meisten Kapitel sind zwar aus Coras Sicht erzählt, aber auch von den anderen Jugendlichen. Die Handlung ist nachvollziehbar und spannend. Ich fand den Schreibstil sehr gut zu lesen. Jeder Charakter ist gut ausgearbeitet und hat sein eigenes "Ich". Man merkt, dass alle unterschiedlich sind. Die Handlung ist nicht vorhersehbar. Die Autorin schafft es in diesem Buch die positiven aber auch negativen Eigenschaften von Menschen in Extremsituationen zu zeigen.
Das Ende ist nochmal ein richtiger Kracher und erhöht die Vorfreude und das Verlangen nach dem zweiten Band, der im Mai 2017 erscheinen soll.

Fazit:
Es ist zwar eine ScFi Geschichte und derzeit vielleicht auch nicht vorstellbar, aber ich fand dennoch, dass es nicht unrealistisch war. Für mich ist es vorstellbar. Ich fand das Buch sehr toll und empfehle es weiter. Ich freue mich schon sehr auf die Nachfolger im Mai und November 2017.

5 von 5 Büchern


Anmerkung: "The Cage: Entführt" wurde mir vom Heyne fliegt Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank ! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen