Mittwoch, 18. Januar 2017

Rezension "Trinity - Verzehrende Leidenschaft"

Audrey Carlan – Trinity – Verzehrende Leidenschaft

Erscheinungsdatum: 02. Januar 2017
Format: Broschiert
Verlag: Ullstein Taschenbuch
Seiten: 432
Preis: 12,99 €
ISBN: 978-3-5482-8934-2

Klappentext/Inhaltsangabe:
Ich liebe dich. Ich will dich. Ich werde dich nie verlassen. Beim Gedanken an diese Worte bekommt Gillian Callahan Panik. Jahrelang wurde sie von ihrem gewalttätigen Ex-Freund misshandelt. Jetzt ist sie frei und arbeitet für Safe Haven, die Hilfsorganisation, der sie ihre Rettung verdankt. Das Thema Männer hat sie abgehakt. Bis sie bei einer Konferenz den Vorsitzenden von Safe Haven, Chase Davis, kennenlernt. Der attraktive Milliardär ist so sexy, dass Gillian schwindelig wird. Außerdem bekommt er immer, was er will – und er will Gillian. In ihr kämpfen Lust und Angst gegeneinander. Wird sie Chase vertrauen können? Ist sie bei ihm wirklich sicher? Und wie gefährlich ist ihre dunkle Vergangenheit?

Meine Meinung:
Gillian, genannt Gigi, bekommt schon Schweißausbrüche, wenn sie nur an die Wort "Ich liebe dich" und "Du bist mein" denkt. Grund dafür ist ihr gewalttätiger Ex – Freund Justin. Wegen dieser Erfahrung hat sie den Männern abgeschworen und konzentriert sich ganz auf ihre Arbeit.
Eines Tages lernt sie den Milliardär Chase Davis kennen. Er will sie, aber ihre Angst ist immer da. Aufgrund ihrer Vergangenheit fällt es ihr schwer, Menschen und vor allem aber Männern zu vertrauen.
Die Geschichte ist aus der Sicht von Gillian geschrieben. So erhält man Einblick in ihre Gedanken und Gefühle. Neben Gillian und Chase spielen auch die besten Freundinnen von Gigi eine tolle Rolle, z.B. Maria, halb Italienerin, halb Spanierin, hat verdammt viel Feuer im Popo. Maria kennt Gigis Geschichte und hat selbst ihre Erfahrung damit.
Es ist keine Liebesgeschichte aus dem Bilderbuch, alles Friede, Freude, Eierkuchen. Nachdem Gigi sich auf Chase einlässt, werden sie mehrmals auf Probe gestellt. Das Buch ist zwar ein Erotikroman, am Anfang dachte ich "Okay, klassisches Bumsbuch, kennt man ja schon". Ja, es ist viel Sex im Buch Aber auch viele Geheimnisse und Spannung.

Fazit:
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich fand es eine gute Mischung zwischen Spannung und Erotik. Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Bände.

5 von 5 Büchern



Anmerkung: "Trinity – Verzehrende Leidenschaft" hab ich bei vorablesen.de gewonnen. Vielen Dank !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen