Sonntag, 12. Februar 2017

Das Wort zum Sonntag: Diebstahl von Rezensionen bzw. Produkttests

Die liebe Steffi vom Blog "Gedankenvielfalt" hat seit neustem die Rubrik "Das Wort zum Sonntag" eingerichtet. Jeden Sonntag, ein Thema wo es es nicht nur um Bücher geht sondern auch um alltägliche Dinge. Ein Thema, wo man einfach seine Meinung zu schreiben kann. 
Sowas findet ihr auch als "Freitagsgedanken" bei Ava's Bookwonderland.

Diese Woche ist das Thema "Diebstahl von Rezensionen bzw. Produkttests".



Meine Meinung zu "Diebstahl von Rezensionen":

Man liest immer häufiger das Rezensionen von Bloggern wirklich 1 zu 1 geklaut werden und als eigene auf dem Blog bzw. Amazon auftauchen. Es kann mal zu Ähnlichkeiten kommen, klar. Zwischen "Ähnlichkeiten" und "Diebstahl" ist bei mir allerdings noch ein Unterschied. Das es vielleicht zu der selben Wortwahl kommt, kann passieren. Man liest sich ja nicht jede einzelne Rezension zu einem Buch durch. Aber dieses wirkliche klauen, geht gar nicht. Man kann, wenn einem vielleicht ein Anreiz bzw. der Anfang fehlt, mal bei anderen Bloggern schauen die das selbe Buch rezensiert haben und sich Tipps und Anregungen holen. Ich glaube, vor allem wenn man noch "klein" ist, kann das hilfreich sein. Aber nicht kopieren! In jeder Rezension steckt Zeit und Arbeit. Man liest das Buch,macht sich währenddessen schon Gedanken und versucht dann, diese Gedanken in einem Post zusammenzufassen. Für jemanden wie mich, eine Quasselstrippe, nicht gerade einfach. Mal kann ich eine Rezi so runter schreiben, dass es nicht lange dauert. Aber es gibt auch Rezensionen, wo ich stundenlang dran schreibe, wieder lösche, anders schreibe etc. Manchmal mache ich sogar eine Pause und schreibe am nächsten Tag weiter. 
Dann gibt es natürlich diese Leute, die sich entweder durch Blogs oder Amazon klicken, "Oh, klingt gut, nehme ich!". Zack, copypaste und es wird als das eigene Werk ausgegeben. Eine Sache von 5 Minuten. Schnell gemacht wie eine Mikrowellen Mahlzeit. Sorry, aber das geht überhaupt nicht. 
Sollte ich so etwas mal entdecken oder drauf aufmerksam gemacht werden, dass jemand meine Rezension kopiert hat, dann sollte die Person sich warm anziehen. Ich würde sowas direkt screenshoten und melden.

Meine Meinung zu "Produkttests":
Da kann ich eigentlich gar nicht so viel zu schreiben. Ich muss sagen, ich bewerbe mich bei einer großen Drogeriekette immer mal wieder für solche Tests. Aber auch nur für Sachen, die ich wirklich testen möchte und gebrauchen kann. Aber ich habe noch nie etwas bekommen :D. Ich finde die Idee eigentlich ganz gut. So kann das Unternehmen auch sehen, wie das Produkt beim Verbraucher ankommt und weiter agieren (Ahhh, da spricht das BWL aus mir). Sowas finde ich aber definitiv besser, als wie irgendwelche Versuche oder Tests an Tieren. Gerne probiere ich eine neue Sorte Mascara aus, wie vielleicht die Deckkraft oder die Bürste ist anstatt das irgendwelche Zusammensetzungen an Tieren ausprobiert werden.


Kommentare:

  1. Ein sehr toller Beitrag, besser hätte ich es nicht formulieren können.

    Danke das du mit daran teilgenommen hast :)

    Lg

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)

      Aber gerne doch :) Gerne immer wieder :)

      Löschen