Freitag, 9. Juni 2017

Rezension "Anything for Love"

Sarah Dessen – Anything for Love

Erscheinungsdatum: 05.Mai 2017
Format: Taschenbuch
Verlag: dtv Verlag
Seiten: 464
Preis: 10,95 €
ISBN: 978-3-4237-1722-9

Klappentext/Inhaltsangabe:
Dass Sydneys Leben auf den Kopf gestellt wird, nur weil sie eine Pizzeria betritt, hätte sie nicht für möglich gehalten. Doch so, wie es im Moment läuft, kann ihr Leben einige Änderungen gut gebrauchen. Ihr Grundgefühl: unsichtbar. Denn zu Hause dreht sich alles nur um ihren Bruder, weil er betrunken einen Jungen angefahren hat und nun im Gefängnis sitzt. Dass ihre Mutter seine Schuld an dem Unfall ignoriert, macht die Sache nicht leichter für Sydney. Bis sie in der Seaside Pizzeria Mac und Layla kennenlernt, deren Familie so ganz anders ist als ihre: chaotisch und warm, laut und liebenswert. Unvoreingenommen wird Sydney willkommen geheißen. Und wenn Mac sie ansieht, fühlt sie sich alles andere als unsichtbar …
Meine Meinung:
Sydney ist ein Mädchen, wie es sich vermutlich alle Eltern wünschen. Ehrgeizig, freundlich, lieb, keine Skandale. Also eine Bilderbuchtochter. Ganz anders wie ihr Bruder Peyton. Nach einem tragischen Unfall sitzt Peyton im Gefängnis. Sydney stand schon immer in seinem Schatten. Wenn er dabei war, wurde Sydney übersehen. Ihr Freundeskreis hält sich in Grenzen und ist recht übersichtlich. Nach einem Schulwechsel lernt sie die Geschwister Mac und Layla kennen. Ihr Familie führt eine Pizzeria und ist chaotisch – genau das braucht Sydney.
Mir hat das Buch ganz gut gefallen. Es war für mich das erste Buch der Autorin. Der einzige Charakter der mich öfters genervt hat, war Sydney Mutter. Sie versteht einfach nicht, dass der Gefängnisaufenthalt von Peyton keine Highschool ist und sie ihm nicht alles hinterhertragen kann. Ich kann sie zwar verstehen, dass sie den Kontakt haben möchte, aber auf der anderen Seite ist sie über fürsorglich. Aber hier möchte ich nicht zuviel verraten. Der Schreibstil war angenehm zu lesen. Generell fand ich das Buch recht gut. So ein Schicksal kann jeden ereilen. Egal ob Täter oder Opfer...

Fazit
Ein einfühlsames und ergreifendes Buch mit einer Portion Liebe und Humor.

4 von 5 Büchern



Anmerkung: "Anything for Love" wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen