Freitag, 7. Juli 2017

Das Wort zum Sonntag: Urlaub Deutschland vs. Ausland

Urlaub in Deutschland oder im Ausland ?


Ich habe mich etwas von Steffis (Gedankenvielfalt) Beitrag zu diesem Thema inspirieren lassen und werde es auch eher aufteilen

Was spricht FÜR einen Urlaub in Deutschland ?

  • man kann die Sprache 
  • man lernt neue Ecken im Heimatland kennen
  • keine lästige Impfungen gegen z.B. Malaria nötig
  • man muss kein Geld tauschen und den Kurs kennen
  • man hat Essen das man kennt
  • man ist "schnell" wieder Zuhause
Was spricht FÜR einen Urlaub im Ausland ?


  • man lernt neue Länder kennen
  • man lernt vielleicht eine neue Sprache (je nach Länge des Aufenthalts)
  • man entdeckt anderen Kulturen
  • man kann mal etwas Landes typisches essen und ausprobieren
  • man kann neue Dinge ausprobieren, die sonst nicht möglich sind 

Mir persönlich gefällt natürlich beides. Mit meinen Eltern habe ich früher immer Urlaub an der Ostsee gemacht, also Urlaub in Deutschland. 

Meine Abschlussfahrt von der Schule ging damals nach England. Dort haben wir in Gastfamilien gewohnt. Da hat man dann das englische Leben mehr und besser kennengelernt. Den ganzen Tag (zu mindestens wenn wir in der Familie waren), die Sprache sprechen, wir haben natürlich auch das Essen probiert und mussten mit Pfund bezahlen. 


Ich würde gerne mehr im Ausland Urlaub machen, aber zu meiner Flugangst gesellt sich noch Geldmangel :D Demnach sind eher Tagesausflüge etc. der Plan.  Man kann auch da abschalten und den Alltag vergessen, auch wenn es nur für einen Tag ist. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen