Samstag, 25. Juni 2016

Rezension "Coherent"

Laura Newman - Coherent

Erscheinungsdatum: 18. Dezember 2015
Format: Broschiert
Verlag: Drachenmond Verlag
Seiten: 448
Preis: 14,90 €

Klappentext:
Ob Smartphone, Tablet oder Computer über das Internet leben, lieben und kommunizieren wir. Was aber, wenn wir keine Geräte mehr bräuchten, um online zu sein? Was würdest du tun? Genau diese Erfahrung macht die 17-jährige Sophie und gerät schnell in einen rasanten Strudel aus Angst und Faszination. Gejagt von einer geheimnisvollen Organisation begibt sie sich auf eine abenteuerliche Flucht quer über den Globus. Zusammen mit dem smarten Franzosen Jean setzt Sophie alles daran, dem Ursprung ihrer Fähigkeiten und dem Rätsel um ihre Vergangenheit auf die Spur zu kommen.


Meine Meinung:
Die Geschichte ist insgesamt in 3 Teilen unterteilt. Man liest nicht nur aus der Sicht von Sophie, sondern auch aus der Sicht von Jean und Lamar. Allerdings in der dritten Person.

Sophie ist zu Beginn des Buches 17 Jahre alt und wohnt eigentlich in den USA bei ihrer Tante, da sie ihre Eltern vor kurzem bei einem Autounfall verloren hat. Aufgrund dessen hat sie eigentlich keine Lust nach Frankreich zu fahren für einen Schüleraustausch. Sophie hat Angst, da auch ihre Sprachkenntnisse nicht die besten sind.
Ihr Frankreichaufenthalt wird dennoch besser als erwartet, als sie den smarten Franzosen Jean kennen lernt. Lamar ist FBI Agent und ist Sophie auf den Fersen.

Den Anfang fand ich, obwohl mir Sophie mit ihrer direkten und sarkastischen Art sympatisch war, etwas langatmig. Irgendwie kam keine Fahrt auf und mir persönlich wurde zuviel geredet. Zudem fand ich Lamar unsympathisch, was das lesen in seinen Teilen etwas schwieriger machte.
Im weiteren Verlauf wurde das Buch besser und wurde auch spannender.

Fazit:
Trotz anfänglicher Schwierigkeit, fand ich das Buch gut geschrieben. Die Idee hinter der Geschichte ist gut gewählt aber auch erschreckend.


4 von 5 Büchern

Anmerkung: "Coherent" habe ich vom Drachenmond Verlag als Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen. Vielen Dank !

Kommentare:

  1. Was hast dich an Lamar gestört? Ich empfand ihn als zwiespältig - er hat viel Smypatisches, aber manches konnte ich nicht verstehen. Wie ging es dir?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, gute Frage. Ich weiß nicht genau was mich an Lamar gestört hat, aber irgendwie konnte ich mich nicht an den Charakter gewöhnen.

      Löschen