Dienstag, 12. Juli 2016

Rezension "Fieber"

Louise Voss, Mark Edwards - Fieber

Erscheinungsdatum: 13. Oktober 2014
Format: Taschenbuch
Verlag: btb Verlag
Seiten : 448
Preis: 9,99 €

Klappentext:
Du kannst deinen Mann verlassen. Du kannst in ein anderes Land ziehen. Aber du kannst
nicht entkommen...

Was geschah damals wirklich im Forschungszentrum der Universität? Vor zwanzig Jahren nahm Kate Maddox an einer wissenschaftlichen Studie zur Bekämpfung eines Erkältungsvirus teil. In jenem Sommer verliebte sie sich in den jungen Arzt Stephen, aber ihr Aufenthalt auf der Forschungsstation endete traumatisch. Das einzige, an das sie sich erinnert, ist die Flammenhölle, der sie in letzter Minute entkam und in der Stephen starb. Danach floh Kate in ein neues Leben nach Amerika. Jetzt kehrt sie mit ihrem kleinen Sohn nach England zurück, diesmal um ihrer unglücklichen Ehe zu entrinnen, und plötzlich wird die Vergangenheit lebendiger als ihr lieb ist …


Meine Meinung:
Die Protagonistin Kate ist Virologin und auf der Flucht vor ihrem Ehemann. Diese Flucht treibt sie,zusammen mit ihrem Sohn Jack, von Boston zurück nach England.

Das Buch beginnt mit einer Erinnerung von Kate, die sechszehn Jahre zurückliegt. Das Forschungszentrum wo sie als Studentin war steht in Flammen. Sie hat an diesen Tag nur noch eine bruchstückhafte Erinnerung. Sie weiß nur noch, dass sie von ihrer Zimmergenossin gerettet wurde, auf der Wiese lag und sah, wie ihrer Geliebter auf einer Bahre aus der Flammenhölle getragen wurde.
Nach diesem Vorfall lag sie lange im Krankenhaus und ging dann nach Amerika.

Auf der Flucht vor ihrem Mann wird sie selber verfolgt und ist ihrer Vergangenheit auf der Spur. Was passierte damals wirklich bei dem Feuer ? Warum hat sie keine Erinnerung mehr an diesen Tag ?

Am Ende muss sich Kate einen Showdown mit einem tödlichen Virus liefern.

Fazit:
Das Buch war nicht schlecht. Mir persönlich fehlte eine fesselnde Stimmung. Es war nicht durchgehend spannend, aber dennoch konnte ich mifiebern. Es war nicht der beste Thriller den ich gelesen habe, aber auch nicht der schlechteste.
Das Thema "Viren" zieht sich zwar durch das Buch, aber eher am Rande. Dazu nimmt das Thema erst am Ende Fahrt auf, was ich aber gelungen fand.


3 von 5 Büchern


Anmerkung: "Fieber" habe ich vom btb Verlag als Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen. Vielen Dank !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen