Freitag, 10. März 2017

Rezension "Grenzgänger"

Timo Leibig - Grenzgänger

Erscheinungsdatum: 30. Januar 2017
Format: Taschenbuch
Verlag: Leibig – Verlag und Werbung
Seiten: 284
Preis: 9,99 €
ISBN: 978-3-9817-0766-3

Klappentext/Inhaltsangabe:
Der vierte Fall für Leonore Goldmann und Walter Brandner.
Francis Maybach, Sohn wohlhabender Eltern, entgeht knapp einem Mordversuch. Daraufhin stellt man ihn unter Polizeischutz – dem er jedoch entflieht. Kommissar Walter Brandner und seine neue Kollegin Cahide Pfeiffer folgen seinen Spuren, die zunehmend blutiger werden. Ist Francis Maybach vielleicht gar kein Opfer, sondern Täter?
Viel Zeit bleibt den Kommissaren nicht, um Francis zu finden, denn auch andere sind hinter ihm her …

Meine Meinung:
Der Sohn einer sehr wohlhabenden Familie wird in seinem Haus brutal überfallen und zusammengeschlagen. Zusätzlich findet man zwei Tote und eine Schwerverletzte. Seine Eltern haben die Information das ihr Sohn entführt wurde. Was ist passiert ?
Dies müssen Brandner und Pfeiffer, Brandners neue Kollegin, herrausfinden. Doch der verletzte Francis Maybach ist nicht gerade sehr gesprächig. Er erscheint immer mehr anstatt das Opfer, in eine Täterrolle zu passen. Doch der Leser wird verwirrt. Es wird eine Mafiafamilie miteingebracht, die irgendwie mit Francis zusammenhängt, aber man bis zum Ende nicht weiß, wie.
Außerdem bekommt Brandner den Hinweis, dass seine neue Kollegin Pfeiffer, die eigentlich aus dem Drogendezernat kommt, ein Maulwurf sei und für die Mafiafamilie arbeitet. Mit dieser Information wird der Leser wieder in eine neue Richtung gelenkt und wird misstrauisch. Wie hängt alles zusammen ?
Der Schreibstil war wie immer super. Leibig weiß, wie er seine Leser fesselnd, kann mit amüsanten Passagen arbeiten ohne das die Spannung irgendwie flöten geht. Sehr gut gefällt mir hier auch das Cover.


Fazit
Ein neuer spannender Fall der Goldmann & Brander Reihe. Durch den Cliffhanger wartet man sehnsüchtig auf den fünften Band. Mir hat das Buch, sowie seine Vorgänger, auch wieder sehr gut gefallen.

5 von 5 Büchern



Anmerkung: "Grenzgänger" wurde mir vom Autor als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an Timo Leibig

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen