Montag, 20. März 2017

Rezension "P.S. I still love you (2)"

Jenny Han – P.S. I still love you

Erscheinungsdatum: 30. Januar 2017
Format: Taschenbuch
Verlag: Carl Hanser Verlag
Seiten: 336
Preis: 16,00 €
ISBN: 978-3-4462-5480-0

Klappentext/Inhaltsangabe:
Die 16-jährige Lara Jean hatte nie ernsthaft vor, sich in den gut aussehenden Peter zu verlieben. Ihre Beziehung sollte nur vorgetäuscht sein, um seine Exfreundin eifersüchtig zu machen. Aber dann werden die beiden tatsächlich ein Paar?–?auf einer Skifreizeit der Schule küssen sie sich überraschend. Dass sie zusammen im Whirlpool gefilmt werden: peinlich. Dass das Video plötzlich in der ganzen Schule kursiert: ein Desaster. Und dass sich John auf Laras letzten Liebesbrief meldet, macht das Chaos perfekt – denn kann man in zwei Jungen gleichzeitig verliebt sein?

Meine Meinung:
Der zweite Band startet ziemlich direkt nach Band 1. Es geht also fast nahtlos mit der Geschichte um Lara Jean weiter. Ich habe mich sehr auf die Fortsetzung gefreut, da mir der erste Teil sehr gut gefallen hat.
Durch die Fake Beziehung von Lara und Peter haben beide doch wirkliche Gefühle füreinander entdeckt und werden doch ein Paar. Dieses Mal ohne Fake. Doch dann taucht im Internet ein Video auf, das Lara und Peter beim angeblichen Sex im Whirlpool zeigt. Es verbreitet sich im Internet und in der Schule wie ein Lauffeuer. Zu allem Übel, meldet sich auch noch der letzte Empfänger der Liebesbriefe: John.
In diesem Buch tauchen natürlich auch wieder die Charakter aus dem ersten Band auf. Margot, die älteste Schwester ist natürlich weiter im Hintergrund durch ihr College in Schottland. Leider ist auch Josh in den Hintergrund gerutscht in diesem Buch. Dafür spielt John eine größere Rolle und Stormy, eine Bewohnerin aus dem Altenheim, wo Lara ehrenamtlich arbeitet.
Leider war ich von diesem Buch nicht so begeistert, wie vom ersten Teil. Mir ging dieses ewige Hin und Her zwischen Peter und Lara teilweise richtig auf die Nerven. Es ging nur noch darum, warum sich der eine nicht meldet, warum Peter noch Kontakt zu Gen, seiner Ex-Freundin hat und warum sie sich streiten könnten. Dann tauchte John auf, das komplette Gegenteil von Peter. Mir hat das Buch zwar gefallen, aber es war nicht so toll wie der erste Band.
Ich bin auf das Finale gespannt, wie es mit Lara und ihren Liebschaften weiter geht und für wen sie sich im Endeffekt entscheidet. Neben Kitty, mag ich Stormy irgendwie total gerne. 


Fazit
Meiner Meinung nach etwas schwächer als Band 1 aber dennoch eine schöne Fortsetzung und immer noch eine Lektüre, die man zwischendurch weg lesen kann. 

4 von 5 Büchern



Anmerkung: "P.S. I still love you" wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an den Carl Hanser Verlag !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen