Freitag, 24. Februar 2017

Rezension "Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen"

Sarah J. Maas – Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Erscheinungsdatum: 10. Februar 2017
Format: Gebundene Ausgabe
Verlag: dtv Verlag
Seiten: 480
Preis: 18,95 €
ISBN: 978-3-4237-6163-5

Klappentext/Inhaltsangabe:
Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren 



Meine Meinung:
Feyre ist eine gute Jägerin. Nach dem Tod ihrer Mutter versorgt sie ihre zwei Schwestern und ihren kranken Vater mit ihrer Jagdbeute. Eines Tages erlegt sie einen Wolf. Doch er war kein gewöhnlicher Wolf. Sondern ein Fae. Kurze Zeit später taucht ein weiterer Fae bei Feyre zuhause auf. High Lord Tamlin stellt sie vor die Wahl: Entweder den sofortigen Tod oder für immer im Land der Fae leben. Feyre entscheidet sich für ein Leben im Reich der Fae.
Die Charakter sind sehr schön beschrieben. Mir haben alle recht gut gefallen, nicht nur die Hauptprotagonistin Feyre und Tamlin, sondern auch Lucien und Alis. Das Buch einige Wendungen die auch überraschen. Es gibt Stellen die mega spannend sind und sich die Ereignisse überschlagen, dann auch wieder Stellen die nach Friede, Freude, Eierkuchen aussehen. Dinge, mit denen ich nie gerechnet hätte. Zum Ende spitzt sich die Geschichte spannend zu, so das man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. Die Orte, die Zauber und Charakter sind fantastisch beschrieben, man denkt man ist dabei und ein Teil des Hofes.
Das Ende hat zwar keinen gemeinen Cliffhanger, aber es ist so spannend das ich eigentlich schnell den zweiten Band lesen möchte.
Es erinnert oft an "Die Schöne und das Biest", aber es ist nicht gleich oder "abgeschrieben". Man merkt, dass es eine eigenständige Geschichte ist.
Was mir auch sehr gut gefallen hat, war das Cover. Es ist ein durchsichtiger Schutzumschlag. Auch wenn dieser etwas fester ist, wie normale Papierschutzumschläge, fand ich das im allgemeinen gut gemacht. Es war mal etwas anderes als was man sonst kennt.

Fazit
Ein grandioses märchenhaftes Buch, das zum träumen und mitfiebern einlädt!

5 von 5 Büchern



Anmerkung: "Das Reich der sieben Höfe" wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an den dtv Verlag!

1 Kommentar:

  1. Hi
    ich lese gerade das Buch *-*.
    LG
    Barbara
    http://mybookseriemovieblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen