Sonntag, 4. Juni 2017

Rezension "Paper Palace"

Erin Watt – Paper Palace

Erscheinungsdatum: 02.Mai 2017
Format: Broschiert
Verlag: Piper Verlag
Seiten: 416
Preis: 12,99 €

Klappentext/Inhaltsangabe:
Kaum haben sich Ella und Reed wiedergefunden, werden sie schon wieder getrennt – und Reeds Leben steht auf dem Spiel. Ist er dieses Mal zu weit gegangen? Ist ihm sein aufbrausendes Temperament zum Verhängnis geworden? Ella ist eine Kämpferin. Sie ist bereit, alles zu tun, um Reed zu schützen, und den Royals zur Seite zu stehen. Doch dann wird sie plötzlich von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Sie muss feststellen, dass ihr Leben eine einzige Lüge war. Werden die Royals sie am Ende doch ruinieren? Oder kann es ein Happy End für Ella und Reed geben?

Meine Meinung:
Der dritte Teil geht eigentlich nahtlos weiter. Band 2 endete ja mit einem mega Cliffhanger. Die Geschichte ist wieder im Wechsel von Reed und Ella geschrieben. Auch hier fand ich dies ganz gut. Man konnte so wieder beide Gefühlslagen der beiden sehen. Auch dieses Buch habe ich wieder verschlungen. Der dritte Band fand ich wirklich spannend. Er löst die Rätsel vom zweiten Teil. Ich fand es interessant zu lesen, was wirklich mit Steve, der ja am Ende von Band zwei aufgetaucht ist, passiert ist und auch wer Brooke getötet hat sowie das Warum. Ich hatte meine Vermutung (mit der ich richtig lag), aber da möchte ich nichts verraten. Meiner Meinung nach war es eigentlich ein perfekter Abschlussband. Deswegen bin ich gespannt, wie es weiter geht, da ja noch zwei Bände erscheinen.

Fazit
Spannend bis zur letzten Seite! Ich liebe diese Reihe!

5 von 5 Büchern



Anmerkung: "Paper Palace" wurde mir vom Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen